Spiraldynamik

Alle Knochen, Muskeln, Bänder und Faszien sind von Natur aus spiralig angeordnet und die Sicherstellung dieser spiraligen Verlaufsrichtung ist für einen schmerzfreien, zentrierten und gesunden Körper entscheidend.

Langes Sitzen und einseitige Bewegungen führen zu einer muskulären Dysbalance, wodurch die Gelenke dezentriert werden und der Körper sich nicht mehr im Lot befindet.

Spiraldynamik ist ein dreidimensionales anatomisch begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept  und sie eröffnet Ihnen  eine umfassende „ Gebrauchsanweisung“  für den ganzen Körper.

Spiraldynamik eignet sich für die Behandlung orthopädischer und postchirurgischer  Krankheitsbilder – beispielsweise Rücken-, Schulter-, Hüft- und Knieprobleme – oder typischer angeborener und erworbener Fehlhaltungen – wie zum Beispiel Rundrücken, Hohlkreuz, Knick-, Senk- oder Spreizfüße bis hin zum Hallux Valgus ( pathologischer Schiefstand der Großzehe).